Qualifizierungslehrgang mit Zertifikat

Ausbildung für Ihr geprüftes Fachwissen

Sie haben einen Ausbildungsberuf innerhalb der Naturkostbranche, oder Sie sind interessierte/r MitarbeiterIn eines Naturkostbetriebs? Sie möchten Ihr Fachwissen vertiefen, »über den Tellerrand hinausblicken« und andere engagierte Kollegen zum gemeinsamen Lernen treffen?  - Dann sind Sie hier richtig!

DAS PROJEKT für Ausbildung, Vernetzung, Interaktion

Unterstützt durch die Verbände der Branche, die Naturkostakademie sowie forum Berufsbildung ist ein Lehrplan mit relevanten Prüfungsfragen entstanden. Sie können Ihr besonderes Wissen freiwillig prüfen lassen und ein bundesweit gültiges Zertifikat erhalten. Unser Ziel ist auch Ihr Wissen durch die IHK prüfen und dokumentieren lassen um ein bundesweit gültiges IHK Zertifikat zu erhalten.

 

Sie lernen gemeinsam und alleine, in der direkten Kommunikation und auf Wunsch im Internetblog. Pro Jahr, 4 mal 2 Tage (Fr./Sa), 3 Jahre lang.
 

Jedes Jahr gibt es ein Schulungsmodul aus dem Themenkanon.

  • Grundlagen
  • Warenkunde Frische
  • Warenkunde Trocken
  • Ernährung und Kosmetik
  • Zwei mal pro Jahr finden diese Lernblöcke auf einem landwirtschaftlichen Betrieb oder bei einem Naturkost- Hersteller statt
  • Sie erleben auch Lernzeiten, die Ihre persönliche Weiterentwicklung fördern

Machen Sie mit! Lernen für unsere gemeinsame Zukunft!

Sie bekommen bereits im ersten Jahr einen Gesamtüberblick und können Jahr für Jahr Ihr Wissen vertiefen. Jedes Thema wird von seinen theoretischen Hintergründen, seinen arbeitsplatzrelevanten und betriebswirtschaftlichen Aspekten beleuchtet. Sie hören, sehen und begreifen. Beim letzten Schulungsblock können Sie einen freiwilligen Prüfungsvorbereitungstag besuchen.

Musterablauf eines Schulungsblocks.

  • Am Freitagmorgen ab 10.00 Uhr Begrüßung und kurze Spotlights über aktuelles Befinden und Ziele.
  • Ab dem zweiten Ausbildungsblock Präsentation der in Arbeitsgruppen vorbereiteten Themen.
  • Nach einer kurzen Pause beginnt der erste Schulungsblock. Im Falle einer anschließenden Besichtigung erfolgt eine inhaltliche Vorbereitung.
  • Nach dem Mittagessen folgen Betriebsbesichtigung oder interaktive  Schulungsblöcke
  • Danach Abendessen und eine längere Pause.
  • Ab 19.30 Uhr Trainingseinheiten zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Ab 21.30 Uhr Ende der Tages
  • Am Samstagmorgen beginnen die Schulungsblöcke um 8.30 Uhr. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ist noch einmal Unterricht bis 17.00 Uhr. In der letzten Unterrichtseinheit werden die Vertiefungsthemen besprochen und die Arbeitsgruppen hierzu zusammengestellt.
  • Ab 17.00 Uhr Heimreise